Lernmanagementsystem

Definition

Ein Lernmanagementsystem (Learning Management System, LMS) ist eine digitale Plattform zur Weiterbildung oder Schulung in einer wissenschaftlichen oder Unternehmensumgebung. LMS unterstützen alle Arten von Inhalten, aber anders als ein MOOC sind diese Multimedia-Materialien für gewöhnlich maßgeschneidert, erstellt von Lernexperten für einen bestimmten Einsatzzweck des Klienten und damit gebunden an einen bestimmten Lehrplan oder Programm zur beruflichen Weiterbildung.

Sowohl LMS, als auch den zugehörigen Inhalten liegt der Fokus auf der Interaktion zwischen Lehrkraft und Schulungsteilnehmer, sowie zwischen den einzelnen Schulungsteilnehmern. LMS verfügt über Chatrooms, in denen die Schulungsteilnehmer Elemente der von ihnen belegten Kurse oder Module besprechen können, virtuelle Klassenräume, in denen die Schulungsteilnehmer direkt von Tutoren angeleitet werden können, sowie über Kommentar- und Freigabefunktionen.

Da die Plattform digital ist und jeder Nutzer eigene Zugangsdaten erhält, kann das LMS zur vertieften Analyse der Teilnahme, des Kursfortschritts, der Stärken und Schwächen einzelner Materialien und der Gesamtzufriedenheit der Schulungsteilnehmer mit den Schulungsprogrammen oder den Ansätzen des Tutors oder des Schulungsleiters genutzt werden.