Alle Artikel
|Digitale Transformation: Die meisten Unternehmen verstehen nicht, was Digitalisierung wirklich bedeutet

Digitale Transformation: Die meisten Unternehmen verstehen nicht, was Digitalisierung wirklich bedeutet

Viele Unternehmen, die am Anfang der digitalen Transformation stehen, sind sich noch nicht des gesamten Ausmaßes ihres Vorhabens bewusst.

    Teilen auf
von Sitel Team August 1, 2022 - 1 MIN READ

Grundfehler: Fokus nur auf technische Aspekte der Digitalisierung

Zwar steht die Digitalisierung beim Großteil der Unternehmen ganz oben auf der Agenda. 64% der befragten Unternehmen stufen die Digitalisierung als strategische Priorität für das Jahr 2022 ein. Dennoch wissen viele Führungskräfte nicht, was es tatsächlich bedeutet, ein digitales Unternehmen zu werden oder welche Schritte notwendig sind, um die Transformation zu vollziehen. Der Grundfehler liegt darin, dass ein Großteil die Digitalisierung mit technischen Veränderungen gleichsetzt. So konzentrieren sich 70% ausschließlich auf die technischen Aspekte der Digitalisierung. Die Technik ist sicherlich eine Seite. Aber zur erfolgreichen digitalen Transformation gehört weit mehr. Und das wird häufig unterschätzt. Nicht einmal die Hälfte der befragten Führungskräfte in den USA und in Großbritannien erkennt, dass es sich bei der digitalen Transformation um ein unternehmensweites Projekt handelt – und nicht um ein reines IT-Projekt. Die Zahlen in deutschen Unternehmen sind nach unseren eigenen Erfahrungen ganz ähnlich.

Eine digitale Transformation ist kein IT-Projekt

Die IT spielt zweifelsohne eine entscheidende Rolle bei der Digitalisierung. Insbesondere in Bezug auf die Identifizierung und Integration der richtigen digitalen Tools, Technologien und Prozesse. Aber die IT ist nur ein Element eines ganzheitlichen Ansatzes, der vom Change Management bis zur Umschulung und Qualifizierung der Mitarbeiter reicht.

Jüngste Daten zeigen, dass

  • jedes vierte Digitalisierungsprojekt seine Ziele nicht erreicht,
  • jedes Jahr 10% aller Gelder, die Unternehmen in Großprojekte investieren, aufgrund von unzureichendem Projektmanagement und unklaren Zielen verschwendet werden.

Lediglich 30% der Führungskräfte haben ein umfassendes Verständnis für die digitale Transformation.

Gleichzeitig ist der potenzielle geschäftliche Nutzen einer erfolgreichen digitalen Transformation unbestritten. Die befragten Unternehmen gaben mit überwältigender Mehrheit an, dass sie die größten Vorteile der digitalen Transformation in einer höheren Wettbewerbsfähigkeit, in der Business Kontinuität und in einer besseren Kundenerfahrung sehen.

Ganzheitlicher Ansatz

Der Schlüssel zum Erfolg ist ein ganzheitlicher Ansatz, der nicht nur die IT einbezieht. Vielmehr geht damit ein Wandel der gesamten Unternehmenskultur einher – getragen vom Management bis hin zu jeder Abteilung und jedem Mitarbeiter. Erfolgreich umgesetzt, bringt die digitale Transformation dafür einen ganz entscheidenden Vorteil: Unternehmen sind ihrer Konkurrenz voraus, bieten erstklassige (digitale) Kundenerlebnisse und verbessern ihr Geschäftsergebnis.

Aktuelle Postings

Warum die Unternehmenskultur die Zukunft der Arbeit bestimmen wird

Bei allen Vorteilen von Remote-Arbeitsplätzen: Eine gelebte Unternehmenskultur und -werte sowie das Mitarbeiterengagement und gemeinsame Aktivitäten – nicht nur virtuell…

Lesen Sie weiter

Wie sieht die Zukunft des Büros vor Ort aus?

Die Arbeit von zuhause bringt so viele geschäftliche Vorteile mit sich, dass viele Unternehmen jetzt darüber nachdenken, ob sie überhaupt…

Lesen Sie weiter

Businesskontinuität und die Arbeitswelt der Zukunft

Die Businesskontinuität ist neben erhöhter Produktivität und Mitarbeiterbindung der zentrale Vorteil von Remote Work. Wie können Unternehmen die neue Arbeitsweise…

Lesen Sie weiter

Outsourcing und die Arbeitswelt der Zukunft

Flexible Arbeitsmodelle, New Work, Work from Anywhere sind in der CX-Branche heute allgegenwärtig. Unternehmen, die erfolgreich sein möchten, müssen ihre…

Lesen Sie weiter